ERNEUERBARE ENERGIE

ERNEUERBARE ENERGIE

Deutschland im europäischen Vergleich zur Nutzung von erneuerbarer Energie weit abgeschlagen.

Die EU veröffentlichte zwar als bislang erste große Wirtschaftsregion konkrete Zielsetzungen für eine aktive Energiewende (bis 2030 CO2-Emissionssenkung um mind. 40% im Vergleich zu 1990, Steigerung des Anteils an erneuerbarer Energie auf 27 Prozent), doch zu spüren ist davon in Deutschland bislang wenig:
Lediglich 11,6% des in Privathaushalten genutzten Stroms entfiel 2016 auf erneuerbare Energie. Damit belegt Deutschland nur den 21. von 28 Plätzen innerhalb des EU-Rankings (welches übrigens von Kroatien und Slowenien angeführt wird).

Energieeffizienz als Unterstützer der Energiewende.

Wo sich Politik und Wirtschaft mit der Durchführung gezielter Maßnahmen zu großen Teilen noch sichtlich schwer tun, können EVUs und deren Kunden schon heute aktiv werden: Mit der App des EnergieSparScheins lässt sich der persönliche Energieverbrauch um bis zu 20% senken – denn allgemein weniger Stromverbrauch ist der effektivste Weg zur CO2-Senkung!
Mehr Infos finden Sie hier.

Quelle: www.iwd.de/artikel/der-stand-der-energiewende-in-der-eu