Energieeinsparung am Arbeitsplatz

Energieeinsparung am Arbeitsplatz

Motivation zur Verhaltensänderung am Arbeitsplatz

Energiesparen am Arbeitsplatz kann manchmal so simpel sein: Eine Firma für Sanitär entdeckt nach Jahren mit Hilfe ihrer Azubis, dass das Ausschalten der betrieblichen Heißklebepistolen nach Dienstschluss etwa 13000kWh Strom (etwa 1600€) im Jahr einspart.

Doch oftmals kommen vielerlei Faktoren zusammen und die Miteinbeziehung des ganzen Firmenteams ist unausweichlich: Abhilfe kann da die gezielte Motivation zur Verhaltensänderung mit dem ESS für Betriebe schaffen!

Der “Faktor Mensch” ist neben allen technischen Maßnahmen ein Schlüssel zur nachhaltigen Senkung des Energieverbrauchs im Betrieb. Je stärker die Motivation der Belegschaft für die Steigerung der Energieeffizienz und für den Klimaschutz geweckt werden kann, desto eher werden Mitarbeiter bereit sein, aktiv Energieeffizienzpotenziale zu erschließen.

Quelle: www.nwzonline.de/wirtschaft/kayhauserfeld-energie-scouts-azubis-enttarnen-stromfresser.html